1750, 8. August (Leipzig): Wahl Gottlob Harrers zum Thomaskantor

To Calendarium

Den 8 Augusti 1750.

 

Magnificus Dn. Cons. regens Herr Hoffrath D. Küstner proponirte in Versammlung derer 3 Räthe... |

II

Wäre nach des Cantoris in der Thomas Schule Herrn Bachs Absterben ebenfalls auf die Besezung solcher Stelle zu dencken, darzu sich 6 Personen angemeldet, unter welchen die Herren Seniores auf

Herrn Gottlob Harrern, welcher bey des Herrn Prem. Ministre Grafens von Brühl Excellenz Capelle Director sey

und sich nicht allein einmahl hören laßen, sondern auch von hochgedachten Ministre Recommendation gebracht, hierüber geraume Zeit in Italien gewesen und darinnen die Composition erlernet, auch die Information, so einen Cantori zukäme, verrichten wolte, gefallen. Die übrigen wären zwar alle auch geschickte Musici, ob sie aber zur Information tüchtig, wäre zu zweifeln... |
Herr Geheimder KriegsRath und Burgermeister D. Stigliz...
2) Herr Bach wäre zwar wohl ein großer Musicus aber kein Schulmann gewesen, müste dahero bey Ersezung deßen Diensts, als Cantor in der Thomas Schule auf eine Person gesehen werden, die zu beyden geschickt sey. und glaubte Er, daß bey Herrn Harrern beydes anzutreffen seyn werde, ...

 

Quelle: Bach-Dokumente, Band 2, Nr. 615